Grenzen abbauen und aufeinander zugehen

0 Kommentare
Teilen

Am 24. Februar 2018 begrüßte um 9 Uhr Buket Sarikaya (Vorsitzende der Alevitischen Jugend) über 15 Jugendliche davon 4 Flüchtlinge und junggebliebene zum Theater- und Tanz-Workshop in den Räumen ihrer Gemeinde. Sie stellte uns die Medienbeauftrage Deniz Bicici und die Sekretärin der Alevitischen Gemeinde Elsenfeld Eda Yalcin vor.
Igor Kos (Geschäftsführer KJR Miltenberg) begann mit dem Theaterworkshop am Vormittag. Wir haben verschiedene Übungen zu den Themen Kreativität, Phantasie und Wahrnehmung gemacht. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß sich selbst auszuprobieren und konnten die Impulse vom Theaterpädagoge Kos aufgreifen.
Bei einem leckeren Mittagessen konnten wir den Vormittag Revue passieren lassen und lernten uns besser kennen.
Mit dem Tanzpädagogen Thomas Bagdas wärmten wir uns auf und bereiteten uns und unseren Körper auf das Tanzen vor. Er zeigte uns Moves aus Brakedance und Hip-Hop. Spaß, Freude an der Musik und Bewegung waren überall zu spüren. Durch gemeinschaftlichen Zusammenhalt konnten wir sichtbar Grenzen abbauen.
Die Statements der Teilnehmer waren sehr positiv. Hervorzuheben ist der Wunsch einer Wiederholung insbesondere eines eventuellen Tanztrainings.
Der Kreisjugendring Miltenberg bedankt sich sehr für die Gastfreundlichkeit bei der Alevitischen Gemeinde. Wir würden uns sehr freuen wenn wir ähnliche oder diesen Workshop wiederholen können.
Das Kulturprojekt „Grenzen abbauen und aufeinander zugehen“ wurde in der Kooperation zwischen dem Bund der alevitischen Jugend Elsenfeld und dem Kreisjugendring Miltenberg organisiert. Das Ziel der Veranstaltung war die Förderung der Integration und Partizipation von jungen Flüchtlingen. Nur durch persönliche Begegnungen kann man die Ängste abbauen und eine Willkommens- und Anerkennungskultur vermitteln. Durch das Tanzen und Theaterspielen kann einen neuen Zugang zu kultureller Bildung für Jugendliche mit Migrationshintergrund ermöglicht werden.
Text: Buket Sarikaya und Kristina Schuran (Vorstandsmitglied KJR Miltenberg)

Grenzen abbauen und aufeinanderzugehen_2  Grenzen abbauen und aufeinanderzugehen_Artikel ME  Grenzen abbauen und aufeinanderzugehen_3

Teilen

Hinterlasse deine Gedanken